Geschützt: Der Geburtstag

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Advertisements

Poser

Heute zufällig einen(oder den) Weihnachtsspot vom ZDF gesehen. Herr Lanz ist nicht nur einfach schlecht(als Moderator und als was auch immer), nein, er ist auch noch ein äusserst unangenehmer Selbstdarsteller…(ab Min. 0:38) Weiterlesen

Hoffen und Bangen 3.2

Die Chancen auf „Weihnachten daheim“ steigen wieder, denn uns wurden die Termine für den Herzkatheter und die OP bekanntgegeben…(Änderungen sind, vor allem was die OP angeht, natürlich jederzeit möglich, z.B. durch akute Notfälle)

Herzkatheter am 1.12.

OP tags darauf

Wollen wir mal hoffen, dass es dabei bleibt, dann haben wir die – vermutlich – kritischsten Momente schnell hinter uns und können, bei komplikationslosen Verlauf, darauf hoffen, unseren eigenen Weihnachtsbaum vor den flinken Händen unserer Kleinen zu „bewachen“…

Vorweihnachtszeit

Jetzt. Im Moment. Etwa noch für die nächsten drei Wochen. Bis unser „Adlersöckchen“ endlich das Licht der Welt erblickt haben wird.

Und es ist fast genau so, wie früher in der Vorweihnachtszeit, als man, wenn man einigermassen clever war, zwar meist schon ziemlich genau wusste, was es denn zur Bescherung geben würde, aber die erwartungsfrohe Anspannung erst wöchentlich, dann täglich und am Heiligen Abend selbst stündlich zunahm – bis einem die Eltern eeeendlich erlaubten zum Baum zu gehen um sich die Geschenke zu nehmen und auszupacken.

Nun ist es eben irgendwie auch so…wir wissen, dass wir am 4. Juni – bzw. um dieses Datum herum – unsere ganz besondere Bescherung haben werden. Und wir wissen auch, was wir bekommen werden… In, inzwischen, täglich zunehmender erwartungsfroher Anspannung warten wir nun nur noch darauf, bis unsere Eltern uns erlauben zum Baum, bis das Kleine sich dazu entschliesst, in seinem Autositz, Kinderwagen und Bettchen Probe zu sitzen bzw. liegen…

– hs –

Weihnachtsmänner

…habe ich dieses Jahr keine gesehen. Ist aber auch egal, denn ich glaube, dass Ihr in Wirklichkeit Studenten oder ähnliches seid und es den „Weihnachtsmann“ an sich gar nicht gibt…

Ob ich in diesem, bald vergangenen Jahr, einen Spion oder Spitzel gesehen habe, kann ich im Moment nicht mit Sicherheit beantworten, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass ich nur ’nen UM gesehen habe – und sonst nix.

…träumen wird man wohl auch mal dürfen…

– hs –