Wenn ich nach Hause fahre…

Dann fahre ich nach Hause. Also dorthin, wo ich wohne und meinen Lebensmittelpunkt habe. Manchmal fahre ich zu meinen Eltern, also meinem alten Zuhause. Aber danach, manchmal nach ein paar Tagen(dies gilt nicht für mich, da meine Eltern im gleichen Ort wohnen), fahre ich wieder nach Hause, meinem Zuhause. Dorthin, wo ich normalerweise schlafe und den grössten Teil meines Privatlebens verbringe. Dies empfinde ich als mein Zuhause. Ob ich mich dort wirklich wohl fühle, weil es mich eventuell nur aus beruflichen oder aus anderen Gründen an diesen einen oder anderen Ort verschlagen hat, oder ich vielleicht einen anderen „Wunsch-Ort“ habe, ist eine andere Sache…

Das mit dem „Wohl-Fühlen“ ist eher diese Sache mit der Heimat, der man sich so oft verbunden fühlt. Mein Glück, ich habe beides – ein Zuhause in der Heimat…

Advertisements

Senf dazu geben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s