Hoffen und Bangen 3.3

So. Gestern, am 2.12.2011, fand tatsächlich, wie geplant, die OP bei unserer Kleinen statt und sie ist, laut Auskunft der Ärzte und auch nach unserer bescheidenen Einschätzung, gut und erfolgreich verlaufen.

Der Norwood-Zyklus ist vollendet und auch die Sache mit der undichten Herzklappe dürfte wieder etwas besser sein, allerdings konnten die Chirurgen nicht, wie erhofft, die Klappe mittels Raffung „dichten“, aber sie konnten es, laut Dr. Schreiber, mit kleinen „Tricks“ reduzieren und nun muss man mal sehen, wie sich einerseits die rechte Herzkammer entwickelt und andererseits die Klappe an sich…

Ein „Highlight“ des heutigen Morgens war zudem, dass unsere kleine Kampfmaus schon – und zwar auf den ersten Versuch und nicht, wie bei den beiden Malen vorher, erst beim dritten – extubiert wurde!!!

Wenn unser Adlersöckchen so weitermacht wie bisher, dürfte unsere einzige „Sorge“ – oder vielmehr die von der Mama 😉 – sein, noch irgendwie einen anständigen Weihnachtsbaum zu organisieren…

Der nächste Artikel – Hoffen und Bangen 3.4 – kommt hoffentlich bald, denn er soll Euch ja nur darüber berichten, dass wir uns wieder auf Normalstation befinden…

„Daumen drücken“ gilt weiterhin, denn wir müssen natürlich hoffen, dass alle möglichen Keime, Viren und sonstige „ausserplanmässige“ Dinge fern von unserer Kleinen bleiben werden.

Advertisements

Senf dazu geben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s