Fliegen im Weihwasser

„Zur Not frisst der Teufel Fliegen“ und „etwas fürchten wie der Teufel das Weihwasser“ sind zwei durchaus bekannte Redewendungen, die mir zum Verhältnis unseres Adlersöckchens zu Fencheltee einfallen.

Nun ist es jedoch so, dass nur der zweite Spruch seine Gültigkeit bei unserem Töchterchen besitzt, denn bevor sie Fencheltee trinkt, scheint sie lieber verdursten zu wollen…; na gut, sie bekommt morgens noch ihre HA-Milch und in den Breis, wie in den meisten anderen Lebensmitteln, ist genug Flüssigkeit vorhanden, dennoch…

lustiges "Teufelchen" ©adlersocken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die letzten Tage hatten wir etwas Fencheltee in ihr Apfelschorle beigemischt, was zur Folge hatte, dass sie so gut wie nichts getrunken hat, also war der Durst entweder nicht gross genug, oder sie „frisst“ in der Not eben  doch keine Fliegen, also hier: selbst „in der Not“ vermeidet sie den „Genuss“ von Fencheltee, egal wie verdünnt er auch sein mag, meidet diesen also wie der Teufel besagtes Weihwasser. Heute wieder auf reines Apfelschorle umgestellt – und siehe da, das Kind trinkt wieder vernünftig…und der Fencheltee wird fürs Erste endgültig aus ihrer Getränkeauswahlliste gestrichen.

Advertisements

Senf dazu geben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s