Das Wichtigste in dieser Welt…

… für uns, sollte man meinen, ist unsere kleine Maus. So meinen wir und so ist es für uns auch.
Vor allem nach den letzten drei Monaten, in denen alles andere um uns herum so klein und unwichtig geworden ist, wie es sich vielleicht niemand wirklich vorstellen kann (oder nur die Eltern, die eine ähnliche Odyssee durchlebt haben).

Heute jedoch wurde ich eines Besseren belehrt.

Ich weiss gar nicht, wie ich auf das schmale Brett komme, die genauen Termine der Festivitäten, wie Dorffest, Sportfest und im ganz konkreten Fall der Kirmes, in meinem Heimatdorf, dem ich ja erst gestern, also vor ziemlich genau 18 Jahren, den Rücken gekehrt habe, zu vergessen. Dafür gibt es kein Verständnis. Das ist also so quasi unverzeihlich. Zumal ich ja doch erst letztes Mal, also so im Alter von 15 Jahren, dort Karussell gefahren bin und mich am Schießstand verausgabt habe. Das kann und darf man einfach nicht vergessen, da nunmal diese Kirmes einfach das einzige Highlight in der Tristesse eines Kuhkaff’s darstellt.

Das stellt auch die Probleme, die man vielleicht mit einem kranken Kind haben könnte, so völlig in den Schatten, dass es sich meiner Vorstellungskraft entzieht.

Dazu fällt mir mal wieder nur ein: „Lasse redn!“

-FS-

Advertisements

Senf dazu geben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s