Hoffen und Bangen – 1.3.

Mittwoch, 18. August 2010

Unsere Kleine durfte zum ersten Mal in ihrem jungen Leben zu uns nach Hause. Wir sind überglücklich und froh, Socke äußerst neugierig, aber auch glücklich uns alle mal zusammen zu sehen und unsere Kleine wird mit neuen Reizen nahezu „überflutet“ ;).

Nun haben wir bis zum 3. September Zeit – denn dann steht, für die zweite OP, der nächste Klinikaufenthalt bevor – unserer Kleinen zu zeigen wo und wie wir wohnen und leben, wenn wir uns nicht in einem Krankenhaus aufhalten.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Hallo ihr 4 !

    Wir freuen uns sehr für euch dass ihr die nächsten Wochen gemeinsam zu Hause verbringen könnt.
    Habt viel Spass und genießt es. Für den 3.September drücken wir euch ganz ganz fest die Daumen – aber eure Kleine ist sowieso eine Kämpferin und wird alles gut überstehen. Sascha und Mandy, euch beiden wünschen wir viel Kraft und Zuversicht – in Gedanken sind wir oft bei euch !!
    bitte haltet uns weiterhin auf dem Laufenden wie es euch geht.
    Wir senden euch viele liebe Grüße aus Maria Lanzendorf – von Mogli liebe Grüße an Socke !!!
    Alles Liebe
    eure Heintzis 🙂

  2. Hallo Ihr drei!

    Ich freue mich sooooooooooooooooooooo sehr, dass ihr endlich das Elternglück zu Hause genießen könnt :-))))))

    Wir haben Euch gannnnnz fest die Daumen gedrückt, damit alles gut geht!

    Julian hat schon gefragt, wann er das Baby mal sehen darf, aber erst muss Eure Kleine erst mal gesund werden, auf jeden Fall sind wir im Gedanken bei Euch!!!

    Liebe Grüße und alles, alles Gute
    Sissi

Senf dazu geben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s